Hochzeit Fotograf Zürich

Als Hochzeitsfotografin stellen mir meine Brautpaare in den Vorgesprächen oft viele Fragen. Das ist auch normal, denn schließlich möchte man, dass sich die ganzen Überlegungen und Planungen auch auszahlen. Und viele Paare waren auch selber noch gar nicht auf so vielen Hochzeiten zu Gast. Deshalb möchte ich euch ein paar Tipps geben und meine Erfahrungen teilen. Eine wichtige Frage beim Zeitablauf lautet: Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Hochzeitstorte?

Wie immer gibt es hier natürlich kein richtig oder falsch. Im Prinzip gibt es 3 Möglichkeiten, wann die Hochzeitstorte serviert werden kann: am Nachmittag, zum Dessert und gegen Mitternacht. Ich möchte euch hier die verschiedenen Varianten und ihre Vor- und Nachteile einmal vorstellen.

 

 

 

Das Servieren der Hochzeitstorte am Nachmittag

Das Anschneiden der Torte am Nachmittag ist eine gute Möglichkeit, weil zu dieser Zeit einfach gerne Kuchen gegessen wird. Es kommt natürlich ein bisschen darauf an, wann eure Trauung statt findet, ob dies zeitlich möglich ist. Aber solltet ihr einen kleinen Empfang am Nachmittag planen, ist dies ein guter Zeitpunkt, die Torte dann anzuschneiden. Dann bekommt sie die nötige Aufmerksamkeit. Ich würde allerdings auch immer noch etwas Herzhaftes mit anbieten, denn wenn der Empfang nachmittags ist und eure Trauung somit davor, dann haben eure Gäste vermutlich nicht die Gelegenheit gehabt, richtig zu Mittag zu essen. Ein paar Canapés sind hier eine super Ergänzung.

 

 

Die Hochzeitstorte zum Dessert

Sollte die Trauung erst gegen 15 oder 16 Uhr sein und somit der Empfang kleiner, dann würde ich empfehlen die Hochzeitstorte zum Dessert oder um Mitternacht anzuschneiden. Denn oftmals gibt es zu diesem Zeitpunkt sowieso etwas Süsses. Und auch bei dieser Variante habt ihr noch die volle Aufmerksamkeit eurer Gäste. Achtet aber unbedingt darauf, dass die Torte nicht vom Service mit auf das Dessertbuffet gestellt wird, sondern bittet darum, dass sie eine schöne Präsentation auf einem kleinen Servierwagen im Saal bekommt. So habt ihr die Möglichkeit euch dahinter zu stellen und eure Gäste sehen euch beim Anschneiden, denn sie wollen ja wissen wer die Hand oben hat ;)

 

Die Hochzeitstorte um Mitternacht

Die dritte Möglichkeit ist, die Torte um Mitternacht anzuschneiden. Dieses Ritual ist häufig verbreitet, bietet aber meiner Meinung nach 2 Nachteile: wenn die Party schon in vollem Gange ist, kann dies ein echter Stimmungskiller sein, denn die Musik wird unterbrochen und bis alle ein Stück von der Hochzeitstorte haben, kann auch mal eine halbe Stunde vergehen. Außerdem mögen viele Menschen um diese Zeit eigentlich nicht mehr so gern etwas Süsses. Meine Empfehlung ist eher zu dieser Zeit noch mal etwas Herzhaftes anzubieten, was aber auch im Stehen gegessen werden kann. 

In den kommenden Wochen erfahrt ihr noch viel mehr zum Ablauf einer Hochzeit und welche Erfahrungen ich gemacht habe. Ein paar Artikel sind bereits online: zu den tierischen Gästen, der Ablauf des Paarshootings oder auch der Umgang mit Regen an der Hochzeit.

Hochzeitskonzept

Stadthochzeit

Landhochzeit

Strandhochzeit

Vintage Hochzeit

Bohemian (BOHO)

Winterthochzeit

Gleich & Gleich

Hochzeitslocations

Giesserei Baden

Schloss Pfäffikon

Schloss Grünenstein

Waldhuus Fällanden

Huskylodge Muotathal

Allmendhof Beinwil

> weitere Locations..

Website

portfolio

über mich

preise

kontakt

fotoboxen

Fotoalben

blog

Hochzeitsfotograf in und um Zürich

Janine Benz Photography

hochzeiten.jb@gmail.com

+41 79 366 68 39

© 2017 JANINE BENZ